Informationen zur Datenerhebung 

nach Datenschutzgrundverordnung


Verantwortlicher

Dr. Dominik Bergmann
Kardinal-von-Galen-Str. 4-6
49497 Mettingen
Tel:   05452-91999-33 / Fax:  05452-91999-35
Mail: dr.dominik.bergmann@osnanet.de

Welche Daten erheben wir?

Stamm-/Kontakt-/Versicherungsdaten, Behandlungsdokumentation (Anamnese, Befunde, Diagnose, Ergebnisse von Untersuchungen, Angaben zu Behandlungen und Eingriffen), IP-Adresse bei Aufruf dieser Homepage

Wofür verwenden wir die Daten?

Durchführung und Verwaltung der zahnärztlichen Beratung und Behandlung, Abrechnung von GKV-Leistungen mit Stellen nach dem SGB V (insbesondere der KZVWL), Abrechnung von Privatleistungen, Erteilung erforderlicher Auskünfte

Wer empfängt die Daten?

Zahntechnisches Labor, andere Heilberufsangehörige, gesetzliche oder beauftragte Abrechnungsstellen, Krankenkassen, Versicherungen oder Beihilfestellen, Behörden, Gerichte.

Wie lange speichern wir die Daten?

Die Dauer der Speicherung richtet sich im Wesentlichen nach den gesetzlichen oder satzungsrechtlichen Aufbewahrungsfristen, insbesondere § 12 Abs. 1 Berufsordnung der ZÄKWL (10 Jahre), § 630 f Abs.3 BGB (10 Jahre), §§ 28 Abs. 3 RöV und 85 Abs. 3 StrlSchV (mindestens 10 Jahre) sowie aus § 147 der Abgabenordnung.

Welche Rechte haben Sie?

Betroffene der Datenverarbeitung können gegenüber dem o.g. Verantwortlichen folgende Rechte geltend machen:

  • Auskünfte nach § 15 EU-DSGVO über die Datenverarbeitung einschließlich Auskünfte über die hier genannten, diesbezüglichen Rechte;
  • Berichtigung oder Ergänzung von Daten nach Art. 16 EU-DSGVO, wobei Änderungen in der Behandlungsdokumentation als solche erkennbar bleiben müssen, siehe § 630f Abs. 1 BGB;
  • Löschung oder Sperrung von Daten nach Art. 17 bzw. 18 EU-DSGVO, bei der Behandlungsdokumentation wegen der Aufbewahrungspflichten ist nur Sperrung möglich;
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 EU-DSGVO, wobei die Verarbeitung in der Praxis in der Regel nicht auf der in der Vorschrift genannten Grundlage erfolgt;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 EU-DSGVO, also auf Erhalt der Daten in maschinen-lesbarem Format und auf Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen.

An wen kann ich mich bei Verdacht auf Verstößen wenden?

Jede von der Verarbeitung betroffene Person hat nach Art. 77 EU-DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung gegen das Datenschutzrecht verstößt; für NRW: Landesbeauftragte(r) für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Postfach 200444, 40102 Düsseldorf.

Information über geeignete Garantien im Sinne von Art. 46 EU-DSGVO bei der Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Eine Übermittlung von Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen